DS "Kaiser Wilhelm der Grosse"
Dieses Schiff eröffnete 1900 die Ära des Seefunks in Deutschland.
In 1900 she was the first german ship fitted with wireless (Marconi-System)
Im Jubiläumsband "150 Jahre Hapag-Lloyd" heisst es zum Jahr 1900: "Den grössten Fortschritt gab es in der Kommunikation. Durch die Erfindung der drahtlosen Telegrafie !" 
Nachrichten wurden bis dahin mühsam mit Flaggen, Signalmasten (Semaphoren) oder später auch Signallampen übermittelt; ein international gültiges Signalalphabet trat erst 1856 in Kraft. Als erste deutsche Reederei rüstete der Norddeutsche Lloyd ein Schiff mit einer "drahtlosen Telegrafiestation" aus und stellte entsprechende Stationen auf Borkum und Feuerschiff Borkum auf. Im gleichen Jahr schreibt die Hapag, dass sie auf ihren Schnelldampfern "versuchsweise" Brieftauben zur Übermittlung von Nachrichten von hoher See mitgegeben hat. Die Telegrafie setzte sich jedoch auch hier rasch durch.

Sinn dieser WEB-Site ist, Erinnerung an 100 Jahre Seefunk - das letzte Viertel dieser Zeit habe ich aktiv mit erlebt - zu bewahren. Die im Seefunk verwendeten Verfahren und  Geräte werden vorgestellt und die Arbeit der Funkoffiziere beschrieben. Auch ihre Gefühle, z.B. wenn sehr leise auf 500 kHz ein SOS hörbar wurde  ...  zu weit entfernt um zu helfen!

Am 1. Februar 1999 endete die Ära der drahtlosen Telegrafie im Seefunk durch die endgültige Einführung des neuen weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystems GMDSS. Der Berufstand des Funkoffiziers wird dabei nicht mehr benötigt. 

Zu meiner Person:
Beruf: Bis Dezember 1997 32 Jahre Seefahrt, davon 25 Jahre als Funkoffizier.
Hobbies: Die Geschichte der Seefahrt, besonders die des Seefunks. Ich sammle Fotos von Seefunk-Geräten, Seefunkstationen und Schiffen, freue mich über jedes zugeschickte Bild und sende es Ihnen nach dem Scannen sofort zurück! Wenn Sie mir Fotos zur Verfügung stellen möchten, benutzen Sie bitte die unten angegebene E-Mail-Anschrift und geben mir eine kurze Information. Ich setze mich dann mit Ihnen in Verbindung.
Ein weiteres Hobby ist die Musik. Wie schon in meiner Jugend mache ich seit einigen Jahren wieder Bläsermusik (nicht "Blasmusik") mit einer Tuba und einem Euphonium.
Kommentare und Verbesserungsvorschläge zu dieser WEB-Site sind jederzeit herzlich Willkommen.

E-Mail: 

Information zu Updates
Nach Änderungen auf der Homepage verschicke ich eine Notiz mit Einzelheiten darüber per E-Mail. Wer solche Hinweise erhalten möchte - oder auch nicht mehr erhalten möchte - sollte mir eine Info zukommen lassen. Benutzen Sie zum An- oder Abmelden bitte ebenfalls die oben angegebene E-Mail-Anschrift

Gästebuch
Besuchen Sie auch mein Gästebuch, geben dort Sie Ihre Bewertung zu dieser Homepage ab oder stöbern Sie einfach nur darin herum.

Vielen Dank für Ihren Besuch.
Schauen Sie mal wieder herein und klicken Sie auf "Neu" oder "Updates". Es gibt - zumindest in den Wintermonaten - immer Neues.
73 (Funkersprache für: Beste Grüße) 
Heinrich Busch 


Neu
Geschichte(n)
Fotos
Infos
Verfahren
Links
Bücher
Sammlungen
TV-Vorschläge
Home
Gästebuch

Zur Seefunk-Homepage
Version 29-Apr-10 / Rev.: 02-Oct-11 / HBu

Der Zähler gibt die Anzahl der Besucher seit dem 01.01.2000 an: